Wissenspodcasts erfreuen sich auf Internetplattformen rasant wachsender Beliebtheit und werden täglich von Millionen von Internetnutzern konsumiert. Dies verwundert wenig, lassen sich Podcasts doch einfach downloaden und bieten somit die Möglichkeit, sich Wissen in kurzer Zeit und meist auch in unterhaltsamer Form überall anzueignen.

Wie man einen solchen Podcast erstellt, konnten die Lernerinnen und Lerner der 7. Klassen im Biologieunterricht von Herrn Wenzel selbst ausprobieren. Zunächst galt es, aus der Vielfalt der wirbellosen Tiere spannende Themen auszuwählen, so dass verschiedene Gruppen ihren Interessen nachgehen und selbstständig Informationen recherchieren konnten.

Nach der Recherche musste nun ein Skript für den Podcast her. Oftmals war es gar nicht so einfach, sich für die passende Präsentationstechnik zu entscheiden und die Fakten unterhaltsam aufzubereiten, hatten doch Tonaufnahmen, Interviews, animierte Präsentationen oder Stop-Motion-Aufnahmen jeweils verschiedene Vor- und Nachteile. Noch schwieriger gestaltete sich dann meist die eigentliche Aufnahme, da der Text fehlerfrei und gut verständlich gesprochen werden musste. Bei Animationen kam noch das richtige Timing hinzu. Nachdem das erste Lampenfieber verflogen war, entstand eine spannende und unterhaltsame Vielfalt an Wissenspodcasts, die nun jeweils zu Beginn der Biologiestunden sehnsüchtig erwartet werden.

Die entstandenen Podcasts stehen der ganzen Schulfamilie auf der Startseite der Lernplattform „Itslearning“ zum Download zur Verfügung und zeigen, wie der Erwerb von Fachwissen und Medienkompetenzen am Raiffeisen-Campus methodisch innovativ und mit großer Motivation geschehen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar