Ziel einer der letzten Lernumgebungen im Mathematikunterricht der Klasse 9 war die Erstellung einer eigenen App zum Trainieren von Exponentialgleichungen und Logarithmen. Bevor es jedoch soweit war, arbeiteten die Lerner sich mit der Legende der Erfindung des Schachspiels in das Thema ein:
 
Sissa ibn Dahir zeigte mit Hilfe des Schachspiels dem grausamen Herrscher Shihram die Vorteile von Milde und Güte gegenüber seinen Untertanen, ohne diesen direkt zu kritisieren. Zum Dank hatte Sissa einen Wunsch frei. Er wünschte sich auf dem ersten Feld des Schachbrettes ein Weizenkorn und auf jedem nächsten Feld des Schachbrettes die doppelte Anzahl Weizenkörner des vorhergehenden Feldes des Schachbrettes. Der Herrscher Shihram fand den Wunsch sehr bescheiden und lachte Sissa aus.
 
Fix nachgerechnet war schnell klar, dass der kluge Sissa einen sehr großen Wunsch geäußert hatte. Erstaunlich, wie viel Getreide da insgesamt auf dem Schachbrett zusammenkommt:  624 Millionen Tonnen, das entspricht dem 1200fachen der weltweiten Weizenernte des Jahres 2004! 

Alle Erkenntnisse und Regeln über die mathematischen Zusammenhänge flossen am Ende der Lernumgebung in die Umsetzung einer eigenen App mit Hilfe der Plattform learningapps.org

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar