Schon in der zweiten Schulwoche hieß es für unsere neuen Fünfer am Raiffeisen-Campus: KLASSENFAHRT!!! Die erlebnispädagogischen Tage, die auf die 5a, die 5b und die Klassenlehrer Frau Schade, Frau Berleth und Herrn Preußer warteten, sollten nicht nur Spaß bringen, sondern uns auch zu klasse Klassen werden lassen.

Gleich nach der Ankunft im Jugendgästehaus Bad Marienberg erwarteten uns die Pädagogen von "Sack und Pack" und entführten uns in die Wälder rund um Bad Marienberg, wo spannende Aufgaben auf uns warteten.

Die Lernerinnen und Lerner der 5a und 5b mussten schwierige Probleme lösen, beispielsweise das Überqueren einer "Schlucht" oder des "Elektischen Drahtes" forderten die ganze Gruppe und jedes individuelle Talent. Hier zeigte sich, wer ein Tüftler und Problemlöser ist oder wer gut koordinieren kann. Nur gemeinsam, im Team, waren diese Aufgaben lösbar, und nur wenn sich die ganze Gruppe auf jeden Einzelnen mit all seinen ganz eigenen Stärken verlassen konnte, war die Gruppe erfolgreich. Die zweite Hälfte des Tages, ebenfalls angefüllt mit die Klassengemeinschaft stärkenden Aktivitäten und spielerischem sozialen Lernen, verbrachten wir in unseren Tagesräumen im Gästehaus, da an diesem Tag Petrus wohl schlechte Laune hatte.

Am zweiten Tag besserte sich glücklicherweise das Wetter, sodass das Überlebenstraining im Wald mit dem Bau einer Unterkunft nur mit den Materialien, die der Wald bietet, beginnen konnte. Auch hier hieß es, Kompromissfähigkeit und Teamgeist unter Beweis zu stellen. Den Abschluss dieser erlebnisreichen Tage feierten wir mit einem Karaoke-Abend, der ebenso bunt wie die vergangenen Tage war. 

Insgesamt blicken wir auf viele schöne Momente, erlebnisreiche Tage, eine Zeit voller Spaß aber auch voller Herausforderungen zurück und auf eine gerade zu diesem Zeitpunkt einmalige Gelegenheit, bei der sich die Kinder beider Klassen abseits des Schulbetriebes kennenlernen konnten und sich auf den Weg zu klasse Klassen machen konnten!

* Der Titel dieses Artikels ist übrigens (auch) inspiriert durch einen Song, von dem die Lernerinnen und Lerner beim Karaoke-Singen gar nicht genug bekommen konnten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar