Ob im Familienauto oder im Auto eines Freundes oder Bekannten nehmen Jugendliche häufig an der zunehmend vielfältigen und komplizierten Welt auf der Straße teil. Doch viel zu wenig sind sie sich ihrer Verantwortung als Mitfahrerin oder Mitfahrer bewusst. Oft fühlen sie sich nicht verantwortlich für mögliche Unfälle, da doch ein anderer am Steuer sitzt. Dass dies ein Trugschluss ist, zeigt das Verkehrstrainingsprogramm der Mercedes-Benz DrivingAcademy „RoadSense“, das  für Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren konzipiert ist.

Und genau an diesem außergewöhnlichen Trainingsprogramm durften die Lernerinnen und Lerner der 8. Klasse des Raiffeisen-Campus am 10.12.2015 in Koblenz teilnehmen. Das Programm bestand aus zwei Trainingseinheiten. Zuerst tauschten sich die Jugendlichen in kreativen Übungen über verschiedene Gefühlslagen aus, die  man als Mitfahrer haben kann und erarbeiteten gemeinsam  Ideen, wie man sich in unangenehmen Situationen am besten schützen kann. Im zweiten Teil des Programms saßen die Lernerinnen und Lerner dann selbst am Steuer und  trainierten unter Anleitung speziell geschulter Fahrlehrer, sich selbst und andere einzuschätzen, Konflikte zu lösen und Risiken zu vermeiden – zur eigenen Sicherheit und der aller anderen Verkehrsteilnehmer. Eindrucksvoll erlebten sie beispielsweise, wie Bälle bei einer starken Bremsung durch das Fahrzeug fliegen können und welche Gefahr von ungesicherten Gegenständen im Fahrzeug ausgehen kann.

Das Trainigsprogramm RoadSense will Jugendliche für das richtige Verhalten als Beifahrer und für mehr Verantwortung im Straßenverkehr sensibilisieren. Das gelingt am besten durch ganz konkrete und anschauliche Übungssituationen, wie sie die Lernernerinnen und Lernen am 10.12. erleben durften. Welchen Eindruck und welche prägenden Erfahrungen haben sie dabei gewonnen?  Die Antwort auf diese Frage liefert der spannende Bericht einer beteiligten Lernerin, den Sie in den nächsten Tagen an dieser Stelle lesen können.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar