unseren Schulleiter Hr. Meffert nicht nur an Schultagen. Deshalb begleitete er am Samstag eine Gruppe japanischer Forscher im Auftrag des VG-Bürgermeisters Josef Zolk als Führer durch das Raiffeisen-Haus in Flammersfeld. Als Kuratoriumsmitglied der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft Ehrensache, in diesem konkreten Fall aber auch hoch spannend. Denn der Sekundarschulpädagoge kam mit den Hochschullehrern ins Gespräch und die vier Wissenschaftler und der Pädagoge tauschten sich auch über die Idee aus, ein Gymnasium nach Raiffeisen zu benennen. Spontan entschieden sie sich, Mitglieder der Gesellschaft zu werden und tragen so mit einem durchaus namhaften Betrag dazu bei, das Erbe unseres Namensgebers wach zu halten. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar