Nachhaltigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Lernstoff finden im Geschichtsunterricht in der Jahrgangsstufe 7 bei Frau Maier große Beachtung. Bei all dem Lernstoff, der Stunde für Stunde den Lernern begegnet, heißt es immer wieder inne zu halten und das Gelernte zu strukturieren.

Aus diesem Grund erhielten die Lerner am Ende der Einheit zur Stein- und Metallzeit die Gelegenheit, zu wiederholen, die Zusammenhänge und das Wesentliche zu erkennen. Anschließend galt es, sich knifflige Fragen samt der Antworten zu überlegen und diese schließlich auf einen Würfel fest zu halten – und schon konnte um die Wette gewürfelt und geknobel werden. So nebenbei wurde auf spielerische Weise die zentralen Punkte wiederholt und nachhaltig gefestigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar