"Ich stand vor meinem Baum

und hatte einen Traum.

Drum liebe ich ihn sehr,

das fällt mir gar nicht schwer.

Ich flog, wie ein Vogel, auf seine Äste

und dachte es wäre das Beste,

dort oben zu sitzen und zu schauen,

wie wir die neue Schule bauen.

Hier kann ich mich entspannen

und neue Kräfte für den Unterricht sammeln.

Meinem Baum schwöre ich ewige Treue

und empfinde es ohne Reue."

 

Ein Gedicht von Marie-Christin, Kl. 7a,  entwickelt im Kontext der Langzeitbeobachtung des Lieblingsbaumes auf dem Schulhof im Biologie-Unterricht bei Frau Hartung.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar