Was ist denn überhaupt ein Ton? Und was ein Geräusch?

Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Jahrgangsstufe 5 in den letzten Wochen im Rahmen des Musikunterrichtes sehr intensiv. Die Lernerinnen und Lerner gingen auf die Suche nach spannenden Geräuschen und wurden in den heimischen Haushalten fündig.

Unter Anleitung der Musiklehrerin Frau Ingenhoven entstanden in Kleingruppen vielfältige, spannende Geräuschkompositionen. Diese wurden parallel zum aktiven Musizieren in einer ersten, eigenen Partitur verschriftlicht. Nach einem klasseninternen Konzert aller Ensembles – zuerst nach Klasse a und b getrennt – folgte dann ein gemeinsames Stufenkonzert in unserem Forum. Dort bekamen je vier Ensembles einer Klasse die Gelegenheit, ihr Werk auch den Mitlernenden aus der anderen Klasse zu präsentieren.

Frau Ingenhoven nutzte die Gelegenheit, um den Lernerinnen und Lernern zu vermitteln, wie man sich in einem Konzerthaus richtig bewegt – sowohl im Publikum als auch auf der Bühne.

Dieses Projekt hat den Kindern viel Freude bereitet und wird sicher durch die Nutzung des hohen kreativen Potenzials eine große, nachhaltige Wirkung haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar