Auf zu den Sternen: Die LernerInnen der Klassenstufe 5 erarbeiteten und erweiterten in 16 Unterrichtseinheiten ihr Wissen über unser Weltall. Dabei bearbeiteten die Lernenden bei Herrn Hemminger ein Stationenlernen zum Thema Weltraum, bei dem sie die benötigten Informationen aus Sachbüchern selbst heraussuchen mussten. Selbstverantwortliches Lernen also, so wie wir es am Raiffeisen-Campus in allen Fächern anstreben.

Mit dem Programm Stellarium erforschten sie den Nachthimmel und konnten sich alsbald an Sternen und der Sonne die Himmelsrichtungen ableiten. Mit dem Programm Celestia übernahmen die Lernenden die Position eines Reisenden in einem Raumschiff. Sie reisten mit reellen und theoretischen Geschwindigkeiten durch unser Sonnensystem, und lernten, dass selbst eine Reise mit der Lichtgeschwindigkeit keine Besuche zu anderen Galaxien ermöglichen kann. Der Weltraum ist einfach zu groß.

Nicht zu groß ist hingegen der Westerwald und so bildete eine Reise nach Sessenbach den Abschluss der Einheit. Dort besuchten die Gruppen die Sternwarte in Sessenbach, die von Herrn Völkel geleitet wird. Dort hben die Lernenden die Möglichkeit all ihre Fragen zum Universum einem begeisterten Hobby-Astronomen zu stellen. In einem eigensgefertigten Planetarium lässt sich ein Nachthimmel erstellen und erforschen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar