Im Gegensatz zu manch uninformierten Vorurteilen hat der Raiffeisen-Campus durchaus begrenzte Mittel, mit denen er aber so umgeht, dass vor allem die hervorragende personelle Ausstattung (0,0% Unterrichtsausfall) und die sachliche Ausstattung für den Unterricht im Vordergrund steht. Deshalb subventionieren wir mit unseren knappen Mitteln nicht das, was nicht zu diesem Aspekt gehört, so zum Beispiel das Mittagessen unserer Lernerinnen und Lerner und doch gelingt es uns, mit unserem Partner L&D ein qualitativ gutes und zugleich kostengünstiges Mittagessen anzubieten.

Im Blick auf die räumliche Unterbringung der Mensa und deren Ausstattung waren wir in den letzten zwei Jahren dankbare Gäste, mussten aber natürlich – wie auch die Gastgeber – durchaus Kompromisse machen.

Deshalb nutzte Herr Meffert die Teilnahme an einer Tagung der gymnasialen Direktoren in RLP am Gymnasium am Römerkastell in Bad Kreuznach die Chance, die von Johann Lafer initiierte und auch wirtschaftlich getragene Mensa zu besuchen und dort auch zu essen.

Aus der Presse wissen wir, dass das Projekt auch wirtschaftlich wagemutig ist, diverse Subventionen erhält und noch längst nicht in den schwarzen Zahlen ist – aber interessiert war Direktor Meffert dennoch. Er berichtet:

„Bereits das Raumkonzept erfreut. Ein durchgehaltenes Farbkonzept (bis in die Farbe der Trinkgläser und Stühle, ein gegliederter und dennoch großzügiger Raum mit modern-witzigen Leuchtkörpern. Im Vorraum ein Kiosk, natürlich mit ausschließlich gesundheitsbewussten Snacks und Getränken. Das Essen inhaltlich durchaus wenig extravagant, aber lecker. Dass man das aufwändige zeitnahe Vorbereiten von ausschließlich tagesfrischer Ware zwar gedanklich goutiert, aber nicht unbedingt schmeckt, mag auch an meiner mangelnden Kompetenz liegen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar