Im Lernatelier „Mein Leben und ich“ haben die beiden 6. Klassen viel Neues über die Einflüsse auf den Menschen erfahren: Lärm, Bewegung, Essen etc.  Und wie verläuft der Weg der Nahrung denn so genau? Und was alles hat dies mit der Rechtschreibung oder den spanischen Vokabeln für den Körper zu tun?

Viele Aspekte rund um den Bereich des Menschen wurden in diesem Lernatelier beleuchtet und am Ende stand ein gemeinsames Frühstück der 6. Klassen mit ihren Eltern an. Doch was muss überhaupt auf den Tisch, wenn es ein gesundes Frühstück sein soll? Auch hierzu haben die Lernerinnen und Lerner im LA neben der Ernährungspyramide herausgefunden, dass Nutella und Weizenbrötchen nicht unbedingt das gesündeste Frühstück sind. So wurden eifrig Einkaufszettel geschrieben und untereinander aufgeteilt, wer was mitbringt.

Am Ende fand eine kleine Präsentation des Lernateliers statt, bevor es dann hieß: Guten Appetit und lassen Sie sich das gesunde Frühstück schmecken. Die Lernbegleiterinnen Frau Maier, Frau Groß und Frau Berleth jedenfalls freuten sich zusammen mit den zahlreich anwesenden Eltern und den LernerInnen nicht nur über den tollen Lernerfolg, sondern auch über den kulinarischen Ausklang.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar