Bei schönstem Sommerwetter wird es für einen Zahlenstrahl im Raummodul nicht nur eng, sondern auch warm. Zwei gute Gründe, um den Mathematikunterricht nach draußen zu verlegen.

Den Arbeitsauftrag an die Lernerinnen und Lerner der Klasse 5b formulierte die Mathelehrerin Frau Kern wie folgt: "Ordnet die Brüche nach ihrer Größe auf dem Zahlenstrahl." Dabei galt es, mehrere Herausforderungen zu meistern: Wofür stehen die Markierungen auf der Schnur? Wie rechne ich den Bruch so um, dass ich seine Position auf dem Zahlenstrahl finde? Und wer hilft mir dabei?

Neben den mathematischen Fragestellungen stand das soziale Zusammenwirken, sprich: Teamwork im Mittelpunkt. So galt es, die Aufgabe als Klasse zu meistern. Die leichten Brüche waren schnell zugeordnet, aber wie genau lässt sich ein Neuntel auf dem Strahl finden? Getreu dem Motto: Was einem nicht möglich ist, das vermögen viele, schafften es die Lernerinnen und Lerner, auch diese Rechnung zu lösen und so gemeinsam im Team alle Karten an die richtige Stelle zu positionieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar