Erstmalig hat in diesem Schuljahr eine Fußballmannschaft des Raiffeisen-Campus mit ihrem Trainer Herr Schenkelberg am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen.

In der Wettkampfklasse WK III (Jahrgang 2003 bis 2005) nahmen wir mit einem Team, bestehend aus insgesamt zehn Spielern, an der ersten Kreisrunde teil. Auf dem Kunstrasenplatz im Wirgeser Theodor-Heuss-Stadion mussten wir gegen die Teams der Realschule Plus Wirges und Nentershausen antreten, wobei die Mannschaft der ausrichtenden Realschule Plus aus Wirges als Turnierfavorit galt und wir mussten bereits im ersten Spiel gegen sie antreten.

Unsere Mannschaft, die im Vorfeld des Turniers lediglich drei gemeinsame Übungsstunden hatte, ging recht nervös in die Begegnung. Nach wenigen Minuten konnten die Spieler die ersten Unsicherheiten ablegen und boten dem Gegner durchaus Paroli. Letztlich profitierte der Gegner von einem Rückpass eines unserer Spieler und konnte noch in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Pause konnte unser Team das Spiel ausgeglichen gestalten. Dennoch gelang der Mannschaft der Ralschule Plus aus Wirges die 2:0 Führung. Ein Distanzschuss konnte von unserem guten Torhüter nur abgeklascht werden und ein gegnerischer Angreifer schaltete am schnellsten und schob ein. Der 3:0 Endtreffer gelang erneut durch unsere Hilfestellung. Wiederum führte ein Rückpass zum Torhüter zu einer Gelegenheit des Gegners und aus dem Gewühl heraus traf der Gastgeber zum am Ende verdienten Siegtreffer.

Aufgrund des Spielmodus musste die Verlierermannschaft die nächste Partie bestreiten. So mussten wir gegen die Realschule Plus aus Nentershausen unbedingt gewinnen, um die Chance des Weiterkommens noch aufrecht zu erhalten. Das Team ging hochmotiviert an die Aufgabe heran und erspielte sich einige Tormöglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. Wie aus heiterem Himmel fiel der Führungstreffer des Gegners durch einen „Sonntagsschuss“ in den linken Torwinkel. Den Rückstand steckte die Mannschaft sehr gut weg und versuchte das Ergebnis zu egalisieren. Jakob war es vorbehalten den ersten Treffer eines Teams des Raiffeisen-Campus zu erzielen. Ihm gelang durch eine eins gegen eins Situation der Ausgleichstreffer. Und es sollte noch besser kommen: Philipp gelang mit einem Hackentrick gar die Führung unserer Mannschaft. Mit Glück und Geschick konnten wir dieses Ergebnis bis zum Spielende halten und den ersten Sieg einfahren.

Somit drückten wir der Mannschaft aus Nentershausen die Daumen im letzten Spiel. Doch die Hoffnung währte nicht lange. Zu überlegen war das Team der Realschule Plus aus Wirges. Nach einem zwischenzeitlichen 1:1 spielte sich die Mannschaft in einen wahren Rausch und gewann am Ende, auch in der Höhe verdient, mit 10:1 und qualifizierte sich somit für die nächste Spielrunde.

Am Schluss bleibt festzuhalten, dass sich die Lerner des Raiffeisen-Campus vorbildlich verhalten haben und wir trotz des Ausscheidens zufrieden waren.

Für den Raiffeisen-Campus spielten: Max (6a), Moritz (6a), Paul (6b), Jano (5b), Jannis (6a), Philipp (6b), Jakob (6b), Niklas (5b), Justin (6b), Jannik (6a).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar