Dass am Raiffeisen Campus beim Lernen alle Sinne in Anspruch genommen werden, ist in diesen Tagen in den 5. Klassen im Erdkundeunterricht zu beobachten. Einige Stunden lang beschäftigten sich die LernerInnen mit der Nord- und Ostseeküste und lernten in diesem Zusammenhang beispielsweise die Sturmfluten, den Aufbau von Deichen und die biologische Vielfalt im Naturschutzgebiet Wattenmeer kennen. Nach intensiver Stationenarbeit zum Fischfang in der Nordsee fragten einzelne LernerInnen, ob es nicht möglich sei, eine Exkursion dorthin zu unternehmen. Hm, das könnte so spontan schwierig werden …

Frau Bittger und Frau Klein zögerten aber nicht lange und holten stattdessen die Nordsee in den Westerwald: Eine Fischverkostung stand auf dem Programm! So erhielten die LernerInnen neben Thunfisch, Krabben, Matjesfilet und Räucherlachs einen Fischverkostungsbogen, auf welchem verschiedene Beobachtungen notiert werden sollten: "Um welches Tier handelt es sich?", "Wie sieht das Produkt aus?" "Wie wurde es hergestellt und wo gefangen?", "Habe ich so etwas schon einmal gegessen und schmeckt es mir?" Die Beantwortung der Fragen zum Ursprungsort und zur Herstellung des Fischprodukts zeigte das große Interesse der LernerInnen am Thema Fischfang. So wurden während der Fischverkostung Begriffe wie "Aquakultur" (und die Vor- und Nachteile dieser Form der Zucht) oder "Nachhaltigkeit" erneut im Unterrichtsgespräch diskutiert.

Viele der LernerInnen hatten einzelne Produkte vorher noch nie gesehen geschweige denn probiert und verhielten sich dementsprechend skeptisch. Der Thunfisch wurde akribisch auseinandergenommen und die Krabben ganz genau untersucht. Aber so schlecht kann es ja eigentlich gar nicht schmecken, wenn die anderen so begeistert mampfen …?! Fazit: Eine Unterrichtsstunde, die den LernerInnen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird und vielleicht auch dazu geführt hat, dass einige der Kinder plötzlich Fischprodukte essen, um die vorher ein großer Bogen gemacht wurde …

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar