Echte Hilfe statt eines Schecks – so will die Schulgemeinschaft am Raiffeisen-Campus das Hospiz St. Thomas unterstützen und so verdienen alle am RC fleißig Geld mit Schulfesten und Big Apple Days, um den Grundstock dafür zu legen, dass die vom RC finanzierte und betreute Spiel- und Leseecke im Hospiz ein Ort wird, wo Besucherkinder die Sorgen um den sterbenden Angehörigen bewältigen oder auch für einen Moment beiseite schieben können, was zugleich die erwachsenen Besucher entlastet . In zwei Jahren werden dann Oberstufenlerner darüber hinaus Zeit stiften und als Vorleser oder Mitspieler die Leseecke bereichern. 

Da die neuen fünften Klassen das Projekt, für das sie am 11. Oktober so fleißig 4,1 Tonnen Äpfel geerntet hatten, noch nicht kennen gelernt hatten, kamen Hr. Rüffin (Vorsitzender Hospiz-Verein Westerwald) und Frau Schmidt (Leiterin des noch ambulanten Hospizes im Westerwald) zu Besuch und stellten das Projekt vor. Die vorgesehenen 60 Minuten reichten für die zahlreichen Fragen der Kinder nicht aus – dies zeigt, wie engagiert und emphatisch die Kinder das großartige Projekt in ihr Herz und ihr Gedächtnis schlossen. 

Jahrgangsstufenleiterin Frau Kisters und Schulleiter Meffert überreichten als symbolisches erstes Ausstattungsstück ein Haus voller Licht. "Ein Haus voller Licht, so stellen wir uns das Hospiz Sankt Thomas vor. Auch wenn der Tod vor Augen ist, soll das Hospiz die letzten Tage und Wochen eines Sterbenden hell und lebenswert machen und deshalb fanden wir diese kleine Leuchte so passend." Als Dach des Hauses ein Geschenk für die Erwachsenen: Ein Sachbuch zur Medizinethik, der sich die Hospizbewegung gerade in Zeiten der Aufweichung des Verbots der aktiven Sterbehilfe intensiv annehmen muss. 

Frau Schmidt und Herr Rüffin bedankten sich sehr herzlich und zeigten sich gerührt von der großen Aufmerksamkeit der Kinder und dem Geschenk. Sie statteten die Fünftklässler dann noch mit einem kleinen Prospekt aus und verabschiedeten sich mit dem festen Versprechen, bald wiederzukommen. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar