Von Pflastern, Kühlkissen und Verbänden: Der Schulsanitätsdienst am Raiffeisen-Campus beginnt im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Frau Maier und in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst mit der Ausbildung in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen.

Den angehenden Schulsanitätern wird sowohl theoretisch als auch praktisch in insgesamt 42 Unterrichtsstunden durch Fallbeispiele beigebracht, sich in verschiedenen Notfallsituationen, ihrem Alter und Können entsprechend, richtig zu verhalten. Neben der klassischen Ersten Hilfe liegt ein Schwerpunkte auf den alltäglichen Situationen (vor allem Sportunfällen) und Betreuung der Verletzten. Des Weiteren lernt man in der Ausbildung zum Schulsanitäter auch rechtliche Verpflichtungen und Einschränkungen sowie den rechtlichen Schutz des Ersthelfers kennen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar