Die Aktion „Achtung Auto“ ist inzwischen im Schuljahresprogramm des Raiffeisen-Campus fest verankert. Sie bietet unseren Lernerinnen und Lernern eine einmalige Gelegenheit, Einblick in die kritischen Situationen des alltäglichen Straßenverkehrs zu gewinnen, die Unfallgefahren schneller zu erkennen, sie besser einzuschätzen und im Idealfall ganz zu vermeiden.

Am Freitag war es wieder so weit: Dieses Mal bildeten unsere neuen Lernerinnen und Lerner der beiden Klassen 5a und 5b die Hauptakteure. Unter der Leitung zweier ausgewiesener Trainer des ADAC machten sich die Kinder in Theorie und Praxis mit dem spannenden Programm „Achtung Auto“ vertraut. In knapp zwei Unterrichtsstunden bekamen die Lernerinnen und Lerner die Gelegenheit, sich praxisnah mit vielfältigen kritischen Verkehrssituationen zu befassen. In zahlreichen Übungen und Demonstrationen, an denen alle Lernerinnen und Lerner aktiv beteiligt waren, wurde u.a. die Wichtigkeit von Reaktionszeit, Bremsweg und Anhalteweg praxisorientiert erklärt. Dabei glänzten unsere Lerner nicht nur mit fundiertem Wissen über das ABC des Straßenverkehrs, sondern auch mit ihrer Begeisterungsfähigkeit. Dies kam bei den Ausbildern besonders gut an. Ein besonderes Highlight bildete die Mitfahrt im ADAC Aktions-Auto. Hier erlebten die Kinder eine professionell durchgeführte Vollbremsung. Auf diese Weise wurde ihnen die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung im Fahrzeug vor Augen geführt. Als Resümee kann man nur sagen: Schön war´s!

Ein dickes Lob gilt unseren Lernerinnen und Lernern für ihre engagierte Mitwirkung. Den beiden ADAC-Ausbildern sagen wir herzlichen Dank für die tolle Veranstaltung. Wir hoffen, dass die gewonnenen Einsichten und Eindrücke unsere Lernerinnen und Lerner im alltäglichen Straßenverkehr sicherer machen werden. Auf die Aktion „Achtung Auto“ im kommenden Schuljahr freuen wir uns jetzt schon und wünschen uns allen bis dahin eine unfallfreie Zeit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar