753 Rom schlüpft aus dem Ei? Die Lateiner des RC haben die Gründung Roms unter die Lupe genommen. Rom wurde bekanntlich nicht an einem Tag gegründet, sondern war das Ergebnis eines langen Prozesses. Ganz anders sieht das jedoch die Gründungssage:

Eine Wölfin zieht die Zwillinge Romulus und Remus groß, Söhne des Gottes Mars und Rhea Silvias, einer Vestalin, die eigentlich enthaltsam leben muss. Nach der Geburt werden die Zwillinge am Tiber ausgesetzt und überleben Dank der Wölfin. Später nehmen dann der Hirte Faustulus und seine Frau Acca die Kinder auf und ziehen sie groß. Eine glückliche Fügung, denn immerhin soll Romulus dann Rom gegründet haben. Doch warum heißt Rom eigentlich Rom und nicht Rem?

Diese Frage beantworten die Comics der Lernerinnen und Lerner.

Viel Spaß mit der kreativen Verarbeitung des lateinischen Textes.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar