Wie fühlt sich ein Goldbarren an? Welche Herausforderungen stellen sich einer Ärztin bei der Bundeswehr? Wie sieht eine mobile Tierarztpraxis von innen aus? Wie hilft man als Yogalehrerin Arbeitnehmern, ihren Arbeitsalltag körperlich gut zu verarbeiten? Welche Berufe gibt es eigentlich in einem Kloster?

Diese und viele weitere Fragen wurden von den Eltern der Lernerinnen und Lerner des Raiffeisen-Campus am Projekttag „Eltern machen Campus“ beantwortet und am eigenen Leib in Workshops erfahrbar gemacht. Die Workshopleiterinnen und -leiter stellten erneut mit viel Hingabe und Begeisterung „ihren“ Beruf in vielfältiger Weise vor. Hiermit ermöglichten sie der interessierten Schulgemeinschaft einen Blick über den Tellerrand und eine frühzeitige Orientierung bei der Entscheidung, welcher Beruf später einmal ausgeübt werden kann.

Lernerinnen und Lerner des Raiffeisen-Campus konnten sich auf dem Schulhof über die Berufe Dachdecker, Autohändler und Tierarzt informieren

Die Organisatoren dieses Projekttages freuten sich über die stets große Bereitschaft der Dozenten, sich an diesem Tag in den Schulalltag einzubringen, und über fragefreudige und begeisterte Lernerinnen und Lerner, die die Gelegenheit, sich zu informieren optimal genutzt haben. Der Termin für den nächsten Projekttag steht bereits jetzt fest. Eltern, Ehemalige und Unterstützer des Raiffeisen-Campus können am 11.09. 2020 ihre Berufe der interessierten Lernerschaft erneut näher bringen. Melden Sie sich hierfür gerne schon jetzt beim Team Zukunftsorientierung (Patrizia Fassbender, Dominik Deinert, Philipp Klein, Reinhard Sottong).