Im Jahre 2009 startete die Björn Steiger Stiftung ihr Programm “Retten macht Schule”. Ziel dieses Programms ist es, Lehrer*innen und Lerner*innen in der Reanimation auszubilden. Dies ist, laut einer Studie der Uniklinik Rostock, bereits Heranwachsenden ab Klasse 7 möglich. Es ist der Björn Steiger Stiftung ein Anliegen, bundesweit Schulen mit einem umfangreichen Paket aus Übungsmaterial (Übungspuppen, Trainingsdefibrillator, Schulungsmaterial) sowie einem Defibrillator zu unterstützen. Die Kosten dafür muss im Regelfall nicht die Schule tragen, und so haben auch wir eine finanzielle Unterstützung durch die Westerwaldbank erhalten dürfen, die uns die Anschaffung des “Retten macht Schule”-Pakets ermöglicht hat.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an dieser Stelle, sowohl an die Westerwaldbank für Ihre Spendenaktion “VRmobil Retten macht Schule”, als auch an die Björn Steiger Stiftung, die uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Sobald die Hygieneauflagen eine Schulung für eine ganze Jahrgangsstufe erlauben, wird diese durch das Leitungsteam des Schulsanitätsdiensts erfolgen.

Frau Ingenhoven, Herr Meffert und Philipp freuen sich über die neue Ausstattung