Den Klang hören – und spüren…

Der Klangschalen-Workshop von Christina Burk (Physiotherapeutin und Kinesiologin) in Kooperation mit unserer Musiklehrerin Heike Ingenhoven ist bereits seit einigen Jahren gute Tradition am Raiffeisen-Campus. Deshalb fand er auch in diesem Jahr mit beiden Klassen der Jahrgangsstufe 6 statt. Mittlerweile haben diese Projektvormittage ihren festen Platz im Rahmen des interdisziplinären Lernateliers „Mein Leben und ich“ gefunden, wo sie erlebbar machen, wie Musik auf den (eigenen) Körper wirken kann.

Nach einem einführenden Theorieteil, bei dem die Lernerinnen und Lerner Wissenswertes zu den Therapieklangschalen, deren Herkunftsgeschichte, Entstehungsprozess und therapeutischer Einsatz erfuhren, folgte ein ausgiebiger und angeleiteter Selbstversuch in Kleingruppen. Mit verschiedenen Übungen konnten die Lernerinnen und Lerner dem Klang nachspüren und sich gemeinsam Gedanken darüber machen, welche Auswirkung eine Klangbehandlung haben kann bzw. welche Einsatzmöglichkeiten die Arbeit mit Klangschalen überhaupt bietet.

Der besonders beliebte Abschluss des Projektes, eine meditative Klangschalen-Traumreise, durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen.

Wir danken Frau Burk für Ihr Engagement und freuen uns, dieses einzigartige Projekt auch mit den kommenden Jahrgängen fortsetzen zu können.