Ein sehr unbekannter Dichter hat mit beschränkten literarischen Mitteln versucht, auf humorvolle Weise die wichtigste Regeln zur Hygiene am RC zusammenzufassen. In Reimform. Auch wenn es dem einen oder anderen Literaten sicher reizen würde, hier einen differenzierten Verriss zu schrieben: Es handelt sich um Gebrauchslyrik mit der Absicht, hoffentlich bald im literarischen Nirvana zu verschwinden. Bis dahin gilt zwar nicht die Form, aber zumindest der Inhalt der folgenden Zeilen:

Betrittst Du derzeit unser Haus
zieh erstmal nicht die Jacke aus; 
Desinfektion ist erst die Pflicht
danach den Rest, vergiss das nicht!
Bist dann am Platze? Weg die Maske! 
Sitzt Du mal nicht, gilt Maskenpflicht!
Seid Ihr einander gut bekannt?
Gebt Euch dennoch keine Hand!
Winken reicht derzeit im Land,
freundlich – doch mit Abstand
von ’nem Meter, besser zwei, 
so kommt ihr virenfrei vorbei,
verhindert Infektion im Haus.
Gesund kommt rein! Gesund geht raus!
Das wäre unser Wunsch am Schluss
Es grüßt der Raiffeisen-Campus