Die Wirtschaft engagiere sich nicht für die Bildung – so hört man immer mal wieder aus den Schulen und es mag schon sein, dass sich manche Unternehmen tatsächlich zurückhalten. Aber viele Unternehmen im Westerwald sind anders – das erlebten wir heute beim Besuch des Geschäftsführers Dr. Matthias Schlotmann vom  Bundesverband Keramische Rohstoffe und Industrieminerale e.V. (BKRI) und dem Tonbergbauunternehmer Graf W.v. Walderdorff (WTH), der den Koffer als Sponsor der Schule stiftete und am 17.12. der Schule übergab.  Die vom BKRI gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Westerwald-Ton e.V. entwickelte Tonkiste ist ein Lernatelier in Kofferform, das zahlreiche interdisziplinäre Aspekt rund um den Werkstoff „Ton“ den Lernern näherbringt. Die 5b reagierte begeistert und nach kurzer Frist waren alle Exponate inspiziert. Wenn dann in Kürze der Koffer zum ersten Mal auch in den Lernprozess integriert wird, wird die Begeisterung für einen zwar sehr alten aber hochmodernen Werkstoff noch steigen.