Liebe Schulfamilie, uns erreichen täglich ermutigende Nachrichten, für die wir uns hier einmal sehr herzlich bedanken möchten. Das tut gut und gibt Kraft. Wir bemühen uns unsererseits, die Kinder und Jugendlichen gut zu begleiten und genauso achtsam zu sein, wie Sie es zum Beispiel in dieser von uns anonymisierten Mail von gestern uns gegenüber waren. Danke, Ihr Team am Raiffeisen-Campus

„Lieber Herr Kiefer, ich möchte mich bei Ihnen und natürlich auch bei Ihren Kollegen, ganz herzlich für Ihren super Einsatz bedanken. Und vor allem für Ihre starken Nerven. Manchmal gucke ich (meinem Sohn) (…) über die Schulter und bewundere Sie und ihre Kollegen, wie Sie den überblick behalten können. Unsere Kinder sind dadurch geistig gefordert, was ich persönlich sehr wichtig finde in diesen Zeiten, wo der Sport wegfällt und auch der soziale Kontakt. Durch das e-learning halten die Kinder auch ihre sozialen Kontakte zumindest online aufrecht. Auch wenn die Kinder über e-learning und die Stabilität von itslearning stöhnen, ich hoffe alle Eltern schätzen Ihre Arbeit, die Sie in den letzten Tagen und Wochen dort reingesteckt haben. Vielen Dank und bleiben Sie gesund! Und vor allem behalten Sie Ihre Nerven und ihre Gelassenheit. Sie geben den Kindern viel Halt in dieser Zeit. Liebe Grüße, (Name der Mutter eines Lerners)“