Den richtigen Beruf oder Studiengang zu finden, ist für viele junge Menschen nicht leicht. Von einer Berufswelt, die sich ständig verändert und extrem viele Möglichkeiten bietet, fühlen sich viele überfordert. „Ich kenne doch gar nicht alle Studiengänge und Berufe, wie soll ich mich da für den richtigen entscheiden?“ ist eine Frage, die daher im Rahmen der Berufs- und Studienberatung immer wieder auftaucht. Dabei gibt es vermutlich nicht nur „den einen“ richtigen Beruf oder Studiengang und vor allem muss man gar nicht alle Studiengänge und Berufe kennen, sondern vor allem eines: sich selbst. „Was ist mir wichtig? Was treibt mich an? Was macht mich glücklich?“

Eltern beantworten Fragen der Lernenden

Sich mit diesen Fragen zur eigenen Motivation auseinanderzusetzen, ist ein wesentlicher Schlüssel, damit unsere Lernerinnen und Lerner letztlich das passende berufliche Umfeld für sich entdecken können. Daher möchten wir unseren Lernerinnen und Lernern professionelle Unterstützung bieten, diese Fragen für sich individuell zu ergründen. Das Reiss-Profil, entwickelt vom US-Wissenschaftler Steven Reiss, ist ein wissenschaftlich fundiertes Tool, um seine individuelle Motivlage zu ergründen. Im Rahmen eines Elternabends auf Einladung von Herrn Dominik Deinert als Koordinator für Berufs- und Studienorientierung konnte sich bereits die Elternschaft unserer Oberstufe einen Eindruck von den Möglichkeiten des Reiss-Profils machen. Der Elternabend mit Herrn Olaf Schmidt (Wirtschaftspsychologe und Reiss-Profil-Master) war sehr gut besucht, kritische Fragen waren erwünscht und am Ende des Abends war das Feedback unmissverständlich: „Ja, ich kann meinem Kind die Teilnahme am Reiss-Profil empfehlen“, gab eine überwältigende Mehrheit mit Hilfe eines Klebepunkts zum Ausdruck. Einige Eltern wollten gleich auch selbst das Angebot wahrnehmen.

Olaf Schmidt, Wirtschaftspsychologe und Reiss-Profil-Master erläutert das Konzept

Gemeinsam mit Herrn Schmidt bieten wir unseren Lernerinnen und Lernern der Oberstufe auf freiwilliger Basis nun also die Möglichkeit, ein individuelles Reiss-Profil zu erstellen und in einem ausführlichen Auswertungsgespräch die  persönlichen Motive zu reflektieren. „Mit der Gewissheit, besser einschätzen zu können, ob ein gefundener Studiengang oder Beruf zu den eigenen Motiven passt, können unsere Lernerinnen und Lerner sich dann gezielt auf die Suche nach Studiengängen und Berufen machen.“, verspricht sich Herr Deinert mit dem Reiss-Profil einen echten Zugewinn für unsere Lernerinnen und Lerner.

Dass man letztlich niemals alle Studiengänge und Berufe kennenlernen kann, sollte dann nicht mehr für Verzweiflung bei der Berufs- und Studienorientierung sorgen. Denn die wichtigere Frage ist dann vermutlich: „Ist dies ein Beruf oder Studiengang, der zu mir und meinen Motiven passt?“