Achtung, gleich wird’s laut!

Regentonnen mit Drumsticks

Im Musiksaal wird der grüne Teppich ausgerollt und zahlreiche Regentonnen finden ihren Platz. Frau Ingenhoven hat ihr Headset an und 1, 2, 1, 2, 3, 4 los geht’s.

Gemeinsam mit den Lernerinnen und Lernern der ersten Stunde, unserer aktuellen MSS 2, wurden die Regentonnen zu Schlaginstrumenten umfunktioniert. Nach dem, seit vielen Jahren erfolgreichen, Konzept des Koblenzer Schlagzeugers Alex Sauerländer, bei dem Frau Ingenhoven im Vorfeld zwei Fortbildungen belegt hatte, erlernen die Lernerinnen und Lernern nun verschiedene rhythmische Figuren auf dem Instrument „Regentonnen mit Drumsticks“.

Gleichzeitig und in gleichbleibenden Tempi trommeln und auf die anderen hören – klingt einfacher, als es zunächst ist. Trotzdem ist gerade diese Form besonders geeignet um wirklich alle Lernerinnen und Lerner gemeinsam Musizieren zu lassen. Dies war ein Punkt, der ausschlaggebend war für die Förderung, die die Anschaffung des benötigten Equipments überhaupt ermöglichte. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.  und ihre Initiative „Kindern Helfen mit Herz“ finanzierte die Anschaffung eines Klassensatzes Regentonnen, der benötigten Drumsticks als auch der Technik. Zusätzlich konnten wir uns über eine Sachspende von 125 Paar Oropax durch die Sonnenapotheke in Siershahn freuen. So geschützt können die Kinder aktuell noch im Fachunterricht, vor allem in der Trashdrumming AG ab kommendem Schuljahr mit Freude und Beat gemeinsam den RC rocken.