Während viele Lernerinnen und Lerner am Girls- und Boysday die Möglichkeit hatten, einen Blick in die Berufswelt zu werfen, erwartete die Lerner der beiden Wirtschaftskurses eine ganz besondere Veranstaltung: Die Auftaktveranstaltung für die Gründung von Schülergenossenschaften in Rheinland-Pfalz.

Für den Start dieses Projektes kam die rheinlandpfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke in die Heimat der Genossenschaften. Und es darf nicht vergessen werden, dass der Raiffeisen-Campus zu den wenigen Schulen in genossenschaftlicher Trägerschaft gehört.

Im ersten Teil der Veranstaltung diskutierten die geladenen Gäste aus der Politik und den verschiedenen Genossenschaftsverbänden die Bedeutung der ökonomischen Bildung und den Nutzen einer Schülergenossenschaft. Ministerin Lemke betonte, dass Wirtschaften nicht immer nur eine reine Gewinnmaximierung zum Ziel haben sollte; der Gewinn müsse, so die Ministerin, gut und nachhaltig eingesetzt werden.

Dieses Ziel zeigt die Schülergenossenschaft sehr deutlich. Gleichzeitig bedeutet die Gründung einer von Lernern geführten Genossenschaft auch eine Stärkung der Demokratie an Schulen. Als Beispiel aus der Praxis hatte die noch junge Schülergenossenschaft RC-Snackbar die Gelegenheit sich zu präsentieren und tat dies anhand einer Präsentation und kleiner Videosequenzen aus dem Alltag ihrer Arbeit sehr professionell.

Nach einer Stärkung zur Mittagszeit und vielen Möglichkeiten für ein Gespräch mit den Politikern und den ebenfalls angereisten weiteren Schülergenossenschaften aus Rheinland-Pfalz gab es in zwei Workshops die Möglichkeit, sich über die Gründung einer Schülergenossenschaft zu informieren oder über die bereits gesammelten Erfahrungen auszutauschen. So endete der etwas andere Schultag mit vielen neuen Kontakten, die insbesondere die Lerner der Genossenschaft für ihre zukünftige Arbeit nutzen können.

Auch wenn die Vorbereitungen der Veranstaltung primär durch den Genossenschaftverbands RWGH geleistet wurden, gilt den beteiligten Lehrerinnen und Lernern ein besonderer Dank für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Gestaltung dieses Tages.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar