Ein Blick aus dem Fenster verrät ja schon recht viel über das Wetter, doch das reicht unseren Lernern der Klassen 6a und 6b nicht: Im Rahmen des Lernateliers "Anders sein" lernen sie Ted kennen, einen in London lebenden Jungen, der, wie er selbst sagt, mit einem anderen Betriebssystem im Kopf ausgestattet ist und manche Dinge anders sieht, eben anders ist. Und eines seiner Hobbys ist das Wetter: Angefangen bei den faszinierenden Wolkenarten über das Zusammenspiel der Winde bis hin zum Treibhauseffekt.

Nachdem die Lerner sich in den letzten Wochen intensiv mit der Thematik Wetter und Klima selbstorganisiert auseinandergesetzt haben, wurde es am Ende des Lernateliers ganz praktisch: Auf dem Pausenhof wurde unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Preußer geschraubt, gebohrt, gebastelt und getüftelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zwei Wetterstationen, die eben mehr über das Wetter verraten als nur schön oder weniger schön. 

Auch das ist ein Ziel, das wir am Raiffeisen-Campus verfolgen: Lernen mit Herz und Hand. Unsere Lernateliers schaffen Sinn stiftende Lernumgebungen, die die Lerner in ganz unterschiedliche Welten entführen und die Inhalte im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar machen. Dabei sind diese Einheiten immer problemorientiert und fördern die Handlungskompetenz unserer Lerner.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar