Die Lernenden der Klasse 7a trainieren derzeit in Lions Quest das gute Zuhören, denn auch Zuhören will gelernt sein.

Zunächst erfuhren sie beim sogenannten Ringtausch, wie wichtig und schwierig zugleich gutes Zuhören ist. Durch ein Experiment zum schlechten Zuhören, spürten sie, wie sich das anfühlt und erkannten mit Blick auf das Selbstbewusstsein von Erzählenden und Zuhörenden die Notwendigkeit des guten Zuhörens. 

Dann sammelten sie in Kleingruppen Worte, Taten und Verhaltensweisen, die gutes Zuhören rund um die Stichwörter Konzentration, Zuwendung und Ermutigung ausmachen.

Schließlich konnten sie diese ihre Ideen in Taten umsetzen und das gute Zuhören in einem weiteren Experiment trainieren. Jeder durfte hier ein mal erfahren, wie schwer es ist, eine Minute am Stück jemanden etwas spontan zu erzählen bzw. die Theorie des guten Zuhörens umzusetzen (sowohl als Zuhörer als auch als Beobachter). Sehen Sie selbst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar