Ortsbürgermeister Quirmbach, die Vertreter des ersten Jahrgangs am Raiffeisen-Campus und dessen Schulleiter Bernhard Meffert strahlten mit der Sonne um die Wette, als jetzt das von den Kindern gebaute Insektenhotel an die neue Schulgemeinde Dernbach übergeben wurde. „Wir wollen mit unseren Mitteln ein Zeichen setzen, dass das, was die Lerner am Raiffeisen-Campus lernen, einen Nutzen für die Umwelt des Raiffeisen-Campus hat. Diese Umwelt ist zum einen die Schöpfung, deren zahlreichen Insekten wir eine Unterkunft gebaut haben. Diese Umwelt sind aber auch die freundlichen Menschen in der Gemeinde Dernbach, die seit Januar unseren Umzug nach Dernbach so positiv aufgenommen und begleitet haben.“

Bürgermeister Andreas Quirmbach erfuhr dann von den Quartanern, wie sie aus den Rohmaterialien das Insektenhotel zusammengebaut und dabei viel über die spezifischen Lebensbedingungen von Insekten gelernt hatten und zeigte sich vom Projekt beeindruckt. „Die Gemeinde Dernbach freut sich auf das Gymnasium, das die vorhandene gute Infrastruktur  im Bezug auf die Bildungs-, Gesundheits- und Senioreneinrichtungen hervorragend ergänzt. Genauso gut ergänzen sich unsere neue Streubobstwiese und das Geschenk des Gymnasiums.“

Zwei Schilder, die ebenfalls vom Raiffeisen-Campus übergeben wurden, werden alle Spaziergänge in der Nähe des Heilborns über den Nutzen und die Geschichte des Insektenhotels informieren. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar