Um 9:00 Uhr starteten wir, das gesamte 7. Schuljahr, mit dem Bus nach Mendig zum Lava-Dome. Auf dem Hinweg bekamen wir von Frau Hillesheim und Frau Hahn ein Quiz über den Stoff, den wir bislang im Unterricht durchgenommen hatten. Als wir am Museum zum Lava-Dome ankamen, hatten wir zuerst eine kleine Pause. Danach gingen beide Klassen in einen Film, in dem wir einiges über die früheren Vulkanausbrüche in der Eifel lernen konnten.

Nun wurden wir in zwei Gruppen geteilt, in unsere Klassen 7a und 7b. Von diesem Zeitpunkt an besuchten wir mit Frau Hillesheim, Frau Hahn und Herrn Meurer abwechselnd einen weiteren Film -einen sehr lebensgetreuen Nachrichtenbericht über einen weiteren Ausbruch des Laacher Sees- und das Museum selbst, in dem wir mithilfe vieler Geräte mehr über die geologischen Hintergründe von Vulkanausbrüchen erfuhren. Es war sehr spannend!

Anschließend spazierten wir zu dem Lava-Keller, wo wir Sicherheitshelme und lustige rote Haarnetze anzogen und dann 150 Stufen runter in den Keller gingen. Hier wurde uns gezeigt, wie hart die Menschen früher arbeiten mussten, um die Mühlsteine aus dem Basalt zu formen und auch wie Brauereien sich dort wegen der Temperatur angesiedelt hatten.

Nach einem kleinen Picknick am Bus fuhren wir zurück zur Schule, wo wir (sehr erfolgreich) ein weiteres Quiz über den Besuch schrieben. (Ella und Max, Jgst.7)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar