Warum heißt der Raiffeisen-Campus ausgerechnet Raiffeisen-Campus und wer war dieser Raiffeisen eigentlich? Mit diesen Fragen beschäftigen sich unsere Lerner ab Klasse 5 in einem eigens entwickelten Curriculum rund um die Person, das Schaffen und die Wirkung. Und die Lehrer sollten sich hier im Punkt Wissen über den Namensgeber unserer Schule nicht abhängen lassen: Kurzerhand wurde deshalb die letzte Dienstbesprechung am Freitagnachmittag nach Flammersfeld, einer Wirkungsstätte Raiffeisens als Bürgermeister, verlegt.

Das Team des Raiffeisen-Campus traf sich an historischer Stätte: Begrüßt vom stellv. Vorsitzenden der Raiffeisen-Gesellschaft Josef Zolk besuchte das Team das Raiffeisen-Haus, um sich ein sehr persönliches Bild vom Namensgeber zu machen. Danach arbeitete das Team im Saal der Verbandsgemeinde am pädagogischen Profil der Schule.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar