Sport steht am Raiffeisen-Campus nicht am Rand des Fächerkanons, sondern ist wesentlicher Bestandteil und guter Kontrast zu den anderen Fächern. Diplom-Sportlehrer Gerd Schenkelberg informiert über Bedeutung und Schwerpunkte des Fachs:

"Im Bereich der Orientierungsstufe  (Klassenstufe 5 und 6) sieht der Lehrplan nur ein Anforderungsniveau vor, damit den Lerngruppen ein möglichst breit gefächertes Bewegungsangebot gemacht werden kann. Ein wesentliches Element stellt die Verbesserung allgemeiner motorischer Grundlagen dar, da die Lernerinnen und Lerner mit zum Teil sehr unterschiedlichen Vorerfahrungen aus den Grundschulen in die Klassenstufe 5 eintreten und jetzt eine Möglichkeit eröffnet wird, diese Unterschiede zu verringern.
Die Auswahl der Inhalte orientiert sich an der Lernausgangslage.
Am Ende der Grundschule verfügen die Lernerinnen und Lerner in der Regel über grundlegende Fähigkeiten und einfache Fertigkeiten. Diese sind:

  • • Formen des Laufens, Springens und Werfens
  • • Formen turnerischer Bewegungen an Turn- und Turnhilfsgeräten
  • • Sicheres Bewegen im Wasser
  • • Miteinander/gegeneinander spielen
  • • Sich durch Bewegungen ausdrücken.

In der Orientierungsstufe entfallen auf

  • Allgemeine motorische Grundlagen: ca. 20 Stunden
  • Bereich A: ca. 40 – 60 Stunden
  • Gerätturnen, Gymnastik und Tanz, Leichtathletik, Schwimmen
  • Bereich :B ca. 15 Stunden
  • Basketball, Fußball, Handball, Volleyball
  • Bereich C (Freiraum): ca. 25 Stunden

Gerade auch wegen seiner gesundheitlichen Bedeutung ist der Schulsport ein unersetzlicher und eigenständiger Erziehungsbereich in der Schule. Im Sportunterricht wird von allen Lernerinnen und Lernern verlangt, ihre Muskeln sowie ihr Herz-Kreislauf-System so zu belasten, dass gesundheitsbedeutsame Erfahrungen gemacht werden können. Angesichts der zunehmenden Zahl von Kindern und Jugendlichen, auch am Raiffeisen-Campus, mit Lern-, Erfahrungs-, Entwicklungs- und Gesundheitsdefiziten wird versucht den Sportunterricht so zu gestalten, dass allen Lernerinnen und Lernern möglichst individuelle Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten geboten werden, die ihrem jeweiligen Entwicklungsstand sowie Leistungsvermögen entsprechen.
Im Einklang mit der Zielvorstellung „Handlungsfähigkeit im Sport“ geht es darum, Lernerinnen und Lerner zu befähigen, sich Bewegung, Spiel und Sport aufgrund von Erfahrung und Reflexion auch unter gesundheitlicher Perspektive zu erschließen und nutzbar zu machen.
Hierzu haben nicht nur die Lehrkraft, sondern auch die Eltern unverzichtbare Beiträge zu leisten. Im Rahmen der Gesundheitserziehung im Schulsport sind die nachstehenden Ziele für den Unterricht in der Sekundarstufe I von wesentlicher Bedeutung:

  • regelmäßiges Auf – und Abwärmen
  • Körperreinigung als Grundlage der Körperpflege (z.B. Wechseln verschmutzter Sportkleidung)
  • besondere Hygienemaßnahmen beim Schwimmen
  • Kenntnisse über Sportlerernährung (z.B. Flüssigkeitshaushalt vor und nach Belastung)
  • einfache Formen aktiver Erholung
  • Zusammenhang von Belastung und Erholung
  • Kooperation mit Ärzten in Fragen der individuellen physischen Belastbarkeit (Teilbefreiung z.B. bei Asthma oder Allergien) bzw. der Nichtteilnahme am Sportunterricht.

Derzeit beschäftigen wir uns in beiden Klassenstufen mit den konditionellen Fähigkeiten im Bereich der Entwicklung/Stabilisierung der aeroben Ausdauer als auch die Festigung und Verbesserung von Kraft und Beweglichkeit.
Daher bilden die Minutenläufe sowie kleine Spiele mit längerer Belastung, auch unter Einbeziehung von Kleingeräten, wie Seil, kleine Kästen oder anderer Hindernisse den Inhalt der Sportstunden.
Auch im Hinblick auf die Teilnahme am diesjährigen Münz-Lauf, am 21.06.2013 in  Koblenz, an dem wir mit einem Teil unserer Lernerinnen und Lerner teilnehmen möchten, liegt das besondere Augenmerk auf der Ausdauerschulung. Bitte behalten sie diesen Termin im Hinterkopf. Gerne können sie selbst für das Team Raiffeisen-Campus an diesem Event teilnehmen. Dabei steht nicht das Erreichen einer Bestzeit im Vordergrund, sondern das gemeinsame Erleben einer solchen Großveranstaltung. Wir werden sie rechtzeitig mit weiteren Informationen versorgen."

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar