Zertifikatslehrgang Wirtschaft & Ethik – Unsere Lerner bringen sich ein!

“Ihr seid die Generation, die noch länger mit den Folgen der Globalisierung und Digitalisierung leben wird. Und ihr könnt eure Zukunft mitgestalten.” Mit diesen Worten machte Felix Kirschbacher von der Evangelischen Jugendakademie der Pfalz in einem digitalen Meeting den Lernerinnen und Lernern bewusst, warum es sich lohnt, sich mit der Thematik Wirtschaft und Ethik auseinanderzusetzen. Wie kann man beispielsweise als Unternehmer nachhaltig T-Shirts produzieren ohne dabei seine finanzielle Existenz zu gefährden?

Weil Fragestellungen wie diese nicht einfach zu beantworten sind und gegebenenfalls auch in einem späteren Studiengang BWL kaum eine Rolle spielen, hat die Evangelische Jugendakademie den Zertifikatslehrgang Wirtschaft und Ethik exklusiv für die Jahrgangsstufen 10 und 11 des Gymnasiums Nonnenwerth und des Raiffeisen-Campus entwickelt. Trotz der Corona-Situation wird der Lehrgang mit Präsenzveranstaltungen an drei Wochenenden stattfinden und somit echte Begegnung mit ebenfalls interessierten Jugendlichen und Experten aus Wirtschaft und Ethik ermöglichen. Erste Interessierte am Raiffeisen-Campus gibt es nach der Video-Vorstellung von Felix Kirschbacher bereits, obwohl der Lehrgang außerhalb der Schulzeit stattfindet. Ein deutliches Zeichen unserer Lernerinnen und Lerner: Wir möchten uns engagieren und einbringen! Am Ende wird dies dann auch durch ein Zertifikat mit der Unterschrift von Bildungsministerin Stefanie Hubig gewürdigt werden.