Vom Wildpark und erlebnisreichen Spielen

Gut gelaunt starteten 49 Lernerinnen und Lerner der Jahrgangsstufe 5 am 28.08.2019 mit ihrem Klassenlehrer Herr Schön und ihrer Klassenlehrerin Frau Umbscheiden in ihr erstes gemeinsames Abenteuer – die erlebnispädagogischen Tage in der Jugendherberge Bad Marienberg. Unterstützt wurden die Klassenlehrer von Frau Kern und den beiden FSJ´lern Frau Noll und Frau Huth.Nach der Ankunft in der Jugendherberge erkundeten die Lernerinnen und Lerner erst einmal das schöne Gelände und spielten Fußball, Tischtennis oder tobten sich auf dem Spielplatz aus. Nach einer Stärkung am Mittag ging es dann los zu einer gemeinsamen Wanderung in den Wildpark Bad Marienberg. Schon auf dem Wanderweg dorthin wurde ein „Kneipp-Becken“ begutachtet, und man lauschte den Vögeln im Wald. Angekommen im Wildpark durften sich die Lernerinnen und Lerner dann in Kleingruppen im Park bewegen.Natürlich wurden die vielen Tiere auch gefüttert von dem Futter, welches man in den bereitgestellten Futterautomaten kaufen konnte.

Fasziniert von den Ziegen, Rehen und Wildschweinen erzählten alle auch noch auf dem Rückweg von den Tieren.Angekommen in der Jugendherberge konnten alle endlich ihre Zimmer beziehen.Der Tag wurde mit einem wunderschönen „bunten Abend“ beendet. Ein tolles Programm mit Lernerbeiträgen – von Zauberkünstlern, Musikdarbietungen, einer Clownshow, sportlichen Vorführungen und Witzeerzählern war alles dabei! Nach leckerem Frühstück am zweiten Tag wurden die Lernerinnen und Lerner von ihren Erlebnispädagogen begrüßt, die mit ihnen das Programm „ Klasse,Klasse“ an dem Tag durchführten. Hier wurden am Vormittag und am Nachmittag erlebnisreiche Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft durchgeführt. Vom „Fliegendem Teppich und der Reise in verschiedene Länder“ mussten die Lernerinnen und Lerner sich gegenseitig vertrauen, die ersten Teams alleine bilden und in Klassenstärke knifflige Aufgaben gemeinsam bewältigen.

Zum Abschluss bekamen beide Klassen eine Baumscheibe überreicht. Der Tag wurde mit einem Spieleabend „Spiele ohne Strom“ beendet.Vom Seilspringen über Gesellschaftsspiele und Spaß auf dem Hausspielplatz tobten sich die Lernerinnen und Lerner hier nochmal richtig aus, bevor es in die letzte Nacht der Jugendherberge ging.Nach einem gestärkten Frühstück und dem Aufräumen der Zimmer machten sich die Lernerinnen und Lerner mit ihren Lehrern und vielen tollen Erlebnissen auf den Weg zurück an den Raiffeisen-Campus. Im Jahrgang ließen die Lernerinnen und Lerner noch einmal ihre persönlichen Highlights und die erlebnisreichen Tage Revue passieren.

Reaktionsspiel bei der Erlebnispädagogik
Teamarbeit im Wald