An einem sonnigen Herbsttag im November des Jahres 1988 wurde Mirjam Czekansky im Nachbarbundesland Hessen geboren. Hier wächst sie in und rund um das beschauliche und geschichtsträchtige Städtchen Dillenburg auf, das nicht zuletzt auch zu ihrem frühen geschichtlichen Interessen beisteuerte.
2008 erlangte sie hier am Wilhelm-von-Oranien-Gymnasium auch das Abitur, woran sich das Lehramtsstudium der Fächer Deutsch und Geschichte im hessischen Gießen anschloss. Nach dem hier erlangten Ersten Staatsexamen folgten der Vorbereitungsdienst und das daraus resultierende Zweite Staatsexamen in der malerischen Stadt Marburg. Nachdem sie anschließend zwei Jahre lang Abiturerfahrungen an dem Kaufmännischen Gymnasium in Dillenburg sammelte und in Folge einer Intensivfortbildung Sprachentwicklung betreute, stellte sich hier doch immer mehr der Wunsch ein, wieder in der Sekundarstufe I zu unterrichten. Also zog es sie im September 2018 zurück an ein Gymnasium und damit an den Raiffeisen-Campus.
In ihrer Freizeit bereist sie gerne die Welt, um neue Erfahrungen zu sammeln und vor allem ihrem Hobby – der Erkundung geschichtsträchtiger Orte – dabei nachzugehen, verbringt Zeit mit ihrer Familie oder ist in ihrer Tanzgruppe aktiv.