In der Weihnachtszeit wird häufig auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Was habe ich erlebt? Was habe ich Neues erfahren? Hier können die Lernerinnen und Lerner der beiden 5. Klassen eine ganze Menge berichten. Ein großes Thema ist bei vielen lul der Beginn der Schulzeit am Raiffeisen-Campus. Jeder Beginn bedeutet neben viel Spannung aber auch das Entdecken eines neuen Umfelds. Damit der Start mit wenig Hürden beginnt, werden die Jüngsten dabei von ihren Paten aus den beiden 6. Klassen unterstützt. So haben sie einen Ansprechpartner, der die vielen Fragen beantworten kann und Unterstützung gibt.
Die Weihnachtszeit ist nicht nur geprägt von einem Rückblick. Häufig wird die besinnliche Zeit genutzt, um einen Dank auszusprechen, der im sonst so vollen Alltag untergeht. Zu einem ganz besonderen Dankeschön haben die Fünfer kurz vor den Ferien eingeladen: Jeder Pate bekam einen persönlich gestalteten Brief ins Postfach gelegt, in welchem er zum traditionellen Patenfrühstück in die Mensa eingeladen wurde. Ausgestattet mit Teller und Messer folgten die Paten dieser Einladung sehr gerne und waren überrascht, wie viel am Buffett zusammengekommen war. Freudig wurde das gute Essen verputzt, während viele Gespräche bestätigten, dass die beiden Jahrgänge zu einer guten Gemeinschaft zusammengewachsen sind. Auch die Jüngsten der Campusfamilie sind inzwischen gut an ihrer neuen Schule angekommen, und dennoch ist es schön zu wissen, dass sie weiterhin nicht auf sich alleine gestellt sind.